Stephan Schmidt ist DFB-Fußballlehrer, diplomierter Sportmanager und Buchautor. Nach seinen Stationen in der 2. Bundesliga beim SC Paderborn 07 und dem FC Energie Cottbus ist er 2015 in die Knappenschmiede des FC Schalke 04 gewechselt.

Dort betreut er die U16 des Traditionsvereins. „Ich bin bewusst einen Schritt zur Seite gegangen und habe mich für ein Top-Leistungszentrum in Deutschland entschieden. Ich möchte die Zeit nutzen, um mich weiterzuentwickeln und als Trainer stärker zu werden“, sagt er. Gerade im Jugendfußball kann der 39-Jährige beeindruckende Erfolge vorweisen.

Mit der U19 des VfL Wolfsburg wurde er 2011 Deutscher Meister und errang in der Liga darüber hinaus einen zweiten und einen ersten Platz, bevor er zum jüngsten deutschen Profi-Trainer wurde. Spieler wie Maximilian Arnold, Tolga Cigerci oder Robin Knoche trainierten unter ihm, bevor auch sie den Schritt in den Lizenzspieler-Bereich schafften.

2015 betrat Stephan Schmidt Neuland und veröffentlichte gemeinsam mit seinem Co-Autor Tim Stegmann das Buch „Im Glanz des vierten Sterns“, das die Talentförderung im deutschen Fußball beleuchtet. „Made in Germany“ ist weltweit zu einem echten Gütesiegel geworden. Das Buch analysiert, was im Land des Weltmeisters geleistet wird und gewährt exklusive Einblicke.

Buch: Im Glanz des vierten Sterns
Stephan Schmidt • Tim Stegmann

Im Glanz des vierten Sterns

Das Geheimnis des Erfolgs - Talentförderung im deutschen Fußball.

Menschen auf der ganzen Welt und rund 37 Millionen Zuschauer in Deutschland vor dem Fernseher verfolgten gebannt das Endspiel gegen Argentinien und kurz nachdem Mario Götze das entscheidende Tor schoss, war es endlich vollbracht. Nach 24 Jahren stemmte die deutsche Nationalmannschaft endlich den WM-Pokal in den Nachthimmel von Rio und sorgte für eine unvergleichliche Euphorie im Land. Die Nationalmannschaft begeisterte mit ihrem kreativen, offensiven Fußball und fand als einzige Mannschaft eine perfekte Mischung zwischen der Entfaltung von individuellen Qualitäten und der Zusammenarbeit als Team. Die Trikots von Müller, Neuer und den anderen WM-Stars werden voller Stolz von den Kindern getragen und die Vereine können den Ansturm von begeisterten Kindern, die ihren großen Vorbildern nacheifern wollen, kaum auffangen.

Bisherige Stationen

Stationen als Trainer

2004-2009
Trainer in der Akademie Hertha BSC und Trainer an der Poelchau Oberschule ( Eliteschule des Fußballs)

2007-2009
Co-Trainer der U19 von Hertha BSC Koordination zwischen dem NLZ von Hertha BSC und der Eliteschule des Fußballs

2009-2012
Chef-Trainer der U19 des VfL Wolfsburg

2012-2013
Chef-Trainer beim SC Paderborn in der 2. Bundesliga

2013-2014
Chef-Trainer beim FC Energie Cottbus in der 2. Bundesliga

seit 2015
Chef-Trainer im Nachwuchsleistungszentrum FC Schalke 04

Hospitationen

2008/2009
Hertha BSC unter Lucien Favre

2009
Red Bull Salzburg unter Huub Stevens

2010
Villareal CF unter Senor Garrido

2011
Sporting Lissabon Akademie

2012
FC Liverpool Akademie

2014
Luzern unter Bernagger

Stationen als Spieler

1995-1998
Reinickendorfer Füchse

1998-2000
SV Babelsberg 03

2000-2002
SC Preußen Münster

2002-2003
SV Babelsberg 03

2003-2005
Hertha BSC

2005-2006
Tennis Borussia Berlin

Weitere Veröffentlichungen

Artikel: Von Anfang an mit Tempo und mit Ball!

Von Anfang an mit Tempo und mit Ball!

Vor einem Jahr wurde die U19 des VfL Wolfsburg Deutscher Meister der A-Junioren. Und vor zwei Wochen scheiterte die Mannschaft von Trainer Stephan Schmidt erst nach Elfmeterschießen im Halbfinale am neuen Titelträger FC Schalke O4, der mit Trainer Norbert Elgert im Endspiel den FC Bayern München bezwang.

downloaden

Artikel: Wie im Training so im Spiel!

Wie im Training so im Spiel!

Die U19 des VfL Wolfsburg setzte sich im Halbfinale der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft mit zwei Siegen gegen Bayer 04 Leverkusen durch und bezwang im Endspiel auch den 1. FC Kaiserslautern. Das Team von Trainer Stephan Schmidt bestach durch eine offensive Grundeinstellung mit hohen, aber nicht dem Selbstzweck dienenden Ballbesitzquoten und einem von hinten nach vorne variablen Offensivspiel.

downloaden

Artikel: Ballzirkulation, aber wie?

Ballzirkulation, aber wie?

Iniesta und Co. haben anders als die oft ansehnlich, aber erfolglos spielenden früheren spanischen Nationalteams Effektivität und Fußball auf technisch und taktisch höchstem Niveau verbunden. Markantestes Merkmal sind die langen, in die Breite angelegten Aufbauphasen mit sicherer Ballzirkulation, um dann mit einem plötzlichen Rhythmus- und Tempowechsel in die Tiefe anzugreifen und zum Abschluss zu kommen.

downloaden